Category: Allgemein

Fotobuch von Saal Digital

Ich habe von Saal Digital die Möglichkeit bekommen, ein kostenloses Fotobuch zu gestalten und als Gegenleistung eine ehrliche Rezension zu schreiben. Hier ist sie also nun, meine Meinung zu besagtem Fotobuch.

ganzen Beitrag anzeigen

Kurzer Besuch am Walchensee

Da Johanna und ich über das verlängerte Wochenende sowieso auf Bayern-Tour sind, halten wir noch mal für eine Nacht am Walchensee, der schon länger auf meiner Liste steht. Der Campingplatz ist voll, deshalb wird wild gezeltet, direkt am Ufer neben der Mautstraße, die nach 18 Uhr auch keine Maut mehr verlangt. Wir sind nicht allein – es haben noch eine junge Familie und ein Pärchen hier ihr Lager aufgeschlagen. Nach einer kleinen Suppe geht es ins Bett und am nächsten Tag kurz vor dem Sonnenaufgang wieder raus. Es liegen wunderschöne Nebelschwaden über dem See und außer mir ist nur der Fischer wach – perfekte Bedingungen für den ersten richtigen Flug mit meiner neuen Phantom 3 Professional (Affiliate-Link). Nach dem Sonnenaufgang frühstücken wir, gehen eine Runde baden und flüchten dann am späten Vormittag, weil halb München sich im zähfließenden Verkehr in Richtung des Sees schiebt – Sonntag eben.

Skåne

Nach einer recht kurzen Nacht auf den harten Plastikstühlen der Autofähre fahren wir irgendwo zwischen Trelleborg und Ystad rechts ran, um im nebligen Morgengrauen auf den zurückgelehnten Autositzen noch mal zwei, drei Stunden zu schlummern. Wie in einem dunkelgrauen Auto nicht anders zu erwarten, werden wir zwischen acht und neun von der Sonne herausgekitzelt und machen Frühstück am doch sehr ansehnlichen und angenehm ruhigen Strand. Danach statten wir der kleinen, aus der Krimiserie Wallander bekannt gewordenen Stadt Ystad einen kurzen Besuch ab, aber hauptsächlich um Geld abzuheben und schwedische Kekse zu kaufen. Gegen frühen Nachmittag kommen wir in das Dorf Skillinge, welches mir in der Woche zuvor ein gebürtiger Schwede empfohlen hat, der über eBay Kleinanzeigen einen Teppich von mir erstanden hat. Es ist wirklich äußerst nett dort, es gibt einen kleinen Hafen mit Segelbooten und typische schwedische Häuser mit unendlich liebevoll gestalteten Gärten. Wir machen – wie die kommenden drei Wochen fast jede Nacht – Gebrauch vom Jedermannsrecht, schlagen unser Zelt am Strand auf, kochen Nudeln und gehen relativ früh schlafen.  ganzen Beitrag anzeigen

© 2017 W A N D E R L E N S

Theme by Anders NorenUp ↑